-
 

  • Wintergärten Der Wunsch, sich die Natur ins Haus zu holen und dabei den kurzen und unbeständigen Sommer auf angenehme Art und Weise zu verlängern, ist verständlich.
  • Sommergärten Ein Sommergarten verlängert die Saison bis weit in den Herbst hinein.Durch groß dimensionierte Öffnungselemente in der Front und den Seiten wird ein angenehmes Klima erreicht.
  • Überdachungen Es gibt viele Gründe sich für eine Aluminium - Überdachung von Schilling zu entscheiden: Nicht nur, um die Terrasse zu überdachen oder die Gartenmöbel und Blumen vor Wind und Wetter zu schützen.
  • Vordächer Ein Aluminium - Vordach ist wie die Visitenkarte Ihres Hauses: Vordächer vermitteln dem Besucher einen ersten Eindruck über das Haus und seine Bewohner.
  • Profile Der Schwerpunkt unserer unternehmerischen Tätigkeit liegt in der Entwicklung und Planung von Aluminiumprofilen für Wintergärten, Haustürvordächer und Überdachungen.
  • BelüftungenFrische Luft und ein angenehmes Klima
    wirken sich positiv auf Ihr Wohlbefinden aus.
    In der freien Natur genauso wie im Wintergarten.
  • Beschattungen Grundsätzlich ist die Außenbeschattung
    einer innenliegenden Beschattung vorzuziehen!
    Je kleiner die Transmission, desto wirksamer
    ist die Form der Außenbeschattung.
  • Überdachungen Es gibt viele Gründe sich für eine Aluminium - Überdachung von Schilling zu entscheiden: Nicht nur, um die Terrasse zu überdachen oder die Gartenmöbel und Blumen vor Wind und Wetter zu schützen.
2 3 4 5 6 7 8 9
11 | 11 | 2019
Wintergärten Terrassendächer Vordächer Profile
 
[ Aktuell ]


Terrassenüberdachung, "Sommergarten" oder doch ein Wintergarten?

Vom Terrassendach über Premium Sommergarten zum Wintergarten

Eine Terrasse wird in erster Linie bei schönem Wetter genutzt, beispielsweise um schön draußen zu frühstücken, bei einem geselligen Grillabend mit Freunden oder um sich bei einem Sonnenbad vom Alltagsstress zu erholen. Es kann allerdings durchaus passieren, dass einem das Wetter einen Strich durch die Rechnung macht. Zum Beispiel wenn im Sommer die Sonne direkt auf die Terrasse scheint und die Temperaturen dadurch unangenehm hoch werden. Genauso kann es passieren, dass Wind oder ein plötzlicher Regenschauer auftreten. Abhilfe kann in solchen Fällen eine Terrassen-Überdachung schaffen, die zuverlässig vor Witterungseinflüssen schützt und ermöglicht, die Terrasse auch einmal bei nicht ganz so gutem Wetter zu nutzen.

 

Schon bei der Planung einer Überdachung sollten Sie überlegen, welchen Anspruch Sie an die Überdachung haben.

 

Wollen Sie die Terrasse nur in den Sommermonaten nutzen reicht eine einfache Terrassen-Überdachung(SchillingSerie 3000) aus. Die direkte Sonneneinstrahlung kann mit einer Unterdachmarkise deutlich reduziert werden.

 

Soll die Terrasse vom Frühjahr bis in den Spätherbst genutzt werden, ist ein sogenannter Sommergarten die richtige Wahl. Ein Sommergarten erweitert durch Unterbauelemente die Nutzbarkeit Ihrer Terrasse und Ihres Gartens um ein Vielfaches. Denn anders als eine reine Überdachungslösung bietet ein Sommergarten effektiven Schutz vor Wetterkapriolen im Sommer, hohe Nutzbarkeit durch Wärmespeicherung in den Übergangsmonaten und flexible Öffnungsmöglichkeiten in Schönwetterphasen.  


Grundsätzlich ist jede Terrassenüberdachung von Schilling zu einem Sommergarten ausbaufähig. Voraussetzung ist allerdings, dass die Konstruktion im Hinblick auf die statischen Anforderungen die zusätzliche Windlast durch die Unterbauelemente aufnehmen kann. Mit gerahmten Unterbauelementen oder den filigranen und transparenten Ganzglas-Falt- oder Schiebeelementen eines Sommergartens haben Sie die größtmögliche Flexibilität in der Nutzung und „Klimagestaltung“. Durch die Transparenz der Elemente bleibt der Terrassen- und Hauscharakter zu allen Jahreszeiten erhalten. 

 

Beachten Sie aber bitte, dass sich im geschlossenem Sommergarten Kondenswasser an Rahmen und am Glas bilden kann. Sitzmöbel aus Stoff sind hier nicht empfehlenswert, weil sie die Feuchtigkeit aufnehmen.

 

Um Kondensatbildung auszuschließen empfiehlt sich der Einsatz von thermisch getrennten und isolierten Profilen und mit Isoverglasung zumindest im Dachbereich. Der Bundesverband Wintergarten e.V. empfiehlt  Auch unbeheizte Wintergärten sollten zur Minderung der Kondensatbildung mit thermisch getrennten Profilen und Isolierverglasung ausgeführt werden“.

Mit der SchillingProfilserie 2100, entsprechender Isolierverglasung und dem Einbau einer Heizung sichern Sie sich eine ganzjährige Nutzung in Ihrem „Premium“ Sommergarten. Jetzt haben Sie die Möglichkeit Ihren Sommergarten nach Ihren Vorstellungen mit Möbeln oder exotischen Pflanzen zu gestalten, die sich in dieser lichtdurchfluteten Umgebung besonders wohlfühlen.

 

Wenn Sie allerdings die Vorstellung haben zusätzlichen Wohnraum zu schaffen, ist der Bau eines Wintergartens aus hochisolierten Aluminium-Profilen (SchillingSerie S6000i) und 3-fach-ISO-Verglasung die richtige Wahl. Ein Wohnraum-Wintergarten erfüllt die strengen Vorgaben der EnEV 2014 (Energieeinsparverordnung) für Raumtemperaturen über 19° C und steigert deutlich den Wert Ihrer Immobilie.

 

Für alle 3 Varianten gibt es auch noch Erweiterungsmöglichkeiten wie z.B. Sonnenschutzmarkisen und integrierte LED Beleuchtungssysteme mit Funkfernbedienung oder auch die Dacheindeckung mit semitransparenten PV Modulen. Für Sommer- und Wintergärten gibt es zudem verschiedene Be- und Entlüftungssysteme in unterschiedlichen Leistungsstufen.


 
 

Rufen Sie uns an:
Tel. 04943/9100-00
Wir beraten Sie gerne.



Film: Panorama eines Wintergartens


   Fachpartner werden

   Fachpartner finden


Anschrift:

Schilling GmbH
Holderstraße 12-18
D-26629 Großefehn

Tel. +49(0)4943 9100-0
Fax +49(0)4943 9100-20
schilling-wintergarten.de

 info@schilling-gmbh.com

 

 

Besuchen Sie uns auch auf:



Besuchen Sie auch:



Mitgliedschaften







 
» Kontaktformular     » Standort/Anfahrt     » Impressum     » Datenschutz     » AGB
Letzte Aktualisierung: 05.09.2018
Diese Seite zu den Favoriten hinzufügen [ Firefox, Opera, Google Chrome: STRG+D ]
© 2013 · steinweg.net